eu-erweiterung = erweiterung unserer kunst und kultur?!

am 1. mai 03 erweiterte sich die staatengemeinschaft der eu um zehn mitgliedsländer und in den nächsten jahren sind teilweise heftig umstrittene erweiterungen geplant. im ersten halbjahr 2006 führt österreich die eu-präsidentschaft.

grund genug sich mal damit zu beschäftigen, welche verbindungen es zwischen den kulturen in diesen ländern und österreich gibt.

gibt es eine bessere möglichkeit einander kennen zu lernen, als von sich zu erzählen und anderen beim erzählen zuzuhören?

sabine muhar, eine künstlerin des wiener salons meinte „immer wieder bemerke ich, dass der „eiserne vorhang“ in meinem kopf noch nicht ganz verschwunden ist, wie spannend und wichtig es ist, die nachbarn kennen zu lernen. von meinem balkon in wien aus konnte ich an klaren tagen die lichter von bratislava sehen. als ich zum ersten mal dort war, war ich fast vierzig Jahre alt.“

zu diesem salon laden wir kunstschaffende ein, die sich mit kunst und kultur in den beitrittsländern auseinander setzen und/oder die aus beitrittsländern stammen.

afrika – der vergessene kontinent

von imperialisten, mineuren und sonstigen modernen eroberern ...
afrika ist der vergessene selbstbedienungslanden des westens. wenn nicht grad wieder im sudan eine bombe hoch geht, hört man nicht viel. in österreich liest man nur von den schwarzafrikanischen drogendealern ... afrika – gezeichnet vom kolonialismus des 19. und 20. jahrhunderts.offiziell gibt es keine kolonien mehr in afrika, aber stimmt das wirklich? wie läuft moderner versteckter kolonialismus? wie hält sich unter dem westlichen druck kunst und kultur in diesen ländern?

der sinnlich-erotische wiener salon

sinnlich-erotische texte, lieder, bilder etc.

der (n)e(u)rotische wiener salon

stehen wir zu unseren neurosen und beginnen wir sie zu lieben. ein salon mit künstlerischer lebenshilfe und therapie. nonverbale kommunikation zum selbst. kreativ-künstlerische selbstfindung. was ist eine frau, was ein mann?

frauen im orient - die mystik des orients

die stellung der frauen im orient. eine kritisch-mystische auseinandersetzung. lassen sich frauen im orient wirklich unterdrücken oder üben sie ihre macht auf eine andere art aus? gibt es emanzipatorische bewegungen in diesen ländern und wie zeigen sie sich? wie ist der stand nach den kriegen? was hat sich für frauen verändert?

wein, weib & gesang

„in mein nächsten leben tät i gern a reblaus sein“, „wann i mit mein duliduliöh ...“, „wann i mit mein dackel von grinzing heimwärts wack’l“ legendäre lieder, die den „gepflegten“ rausch in wien zum kult machten ... verwender anderer – illegaler – substanzen werden kriminalisiert ... wie schaut’s aus mit der rauschkultur in wien?

schnulzen- und schlagerparade

ein abend an dem das schmalz mal so richtig von der schnalle trieft: deutsche, englische, italienische, spanische usw. schnulzen und schlager mal nicht ganz so ernst genommen oder doch?

anmeldung & mehr info:
salonieren@derwienersalon.com , tel. +43 1 7432555

zurück